Aktuelle News auf TLC Deutschland e.V.

20.11.16 19:53 Uhr

Überfälle auf TLC wie in einem Horror VIdeo - Hilfe aus der Bevölkerung

info(at)tlc-deutschland(dot)de


Kriminelle Überfälle auf TLC wie in einem Horror VIdeo und beispiellose Hilfe aus der Bevölkerung in Südafrika.



Bewaffnete Männer erlangten am Mittwoch, 16. November, in einem entführten Krankenwagen Zugang zum TLC Kinderheim, kidnappen drei Kinder und flohen dann zum nahegelegenen Squatter Camp.
Der Wachmann von TLC erlaubte den Männern auf das Gelände zu fahren, unter dem Eindruck, dass sie medizinisches Personal wären und es einen Notfall im Haus gegeben hatte. Die bewaffneten Männer überfielen den Wachmann. Der Fahrer des Krankenwagens wurde auch gefesselt und hinten in den Krankenwagen geworfen, nachdem er entführt worden war.
Die Männer fuhren dann auf das Gelände, wo sie drei Jugendliche entführten und mitnahmen bei ihrer Flucht ins Squatter Camp. Hier schlugen sie die Jungen und forderten zu wissen, wo TLC sein Geld aufbewahrt.
Es wurde berichtet, dass Polizeioffiziere dem Krankenwagen in das Squatter Camp folgten, weil dieser auffällig gefahren ist, wo sie von der Bande beschossen wurden. Die Verdächtigen sind dann offenbar geflohen und haben die Jungen und den Krankenwagen zurückgelassen. Der Krankenwagenfahrer brachte später die traumatisierten Jungen zurück nach Hause. Die Kinder wurden danach ärztlich untersucht und psychologisch betreut.
Thea Jarvis, Gründerin vom TLC Kinderheim, berichtete diese tragische Geschichte im südafrikanischen Radio auf 947 am Donnerstag, 17. November. Es kam auch ans Licht, dass die Männer schon eine Woche zuvor um 4 Uhr morgens das Haupthaus des Kinderheims überfallen haben, in ihr Schlafzimmer eingedrungen sind und sie mit vorgehaltener Waffe zwangen alles von Wert herauszugeben. Sie kooperierte um ihre nebenan schlafenden Mädchen nicht zu gefährden, aber auch nicht zu leise. um sie ggf. zu warnen. Dies glückte und die Mädels weckten ihre großen Brüder im ersten Stock. Gemeinsam alarmierten Sie die Security und machten so viel Lärm, dass die Bande flüchtete. Es gelang ihnen leider doch 1000 EUR zu erbeuten, Theas Ersparnisse für Weihnachtsgeschenke für die Kinder im TLC und dazu ein großer Teil der Hardware im Haupthaus: Computer, Notebooks, Kameras, Datenspeicher, Handys und Rooter, inklusive der Anlage für Satelliteninternet. Die Bande kehrte am Abend vor dem Kidnapping zurück, blieb da aber erfolglos.


Theas Bericht im Radio hat viele Menschen in Südafrika bewegt und einige möchten helfen. Das größte Geschenk offerierte die große bekannte Security Firma SOS ProTec Sure, ein ganz großes Paket, ein kostenloses Security Upgrade für TLC mit Kameras, Annäherungsalarm, lebenslanger kostenloser Schutz mit drei Wächtern und zusätzlich blitzschnelle Verstärkung durch eine Eingreiftruppe für diese bei Bedarf. Dieses Versprechen wurde noch am gleichen Tag in die Tat umgesetzt und wir sagen DANKE! Die Firma machte zusätzlich auch eine Spende für Weihnachten. Die Gemeinde und die Freunde von TLC sammeln Geld, um die großen Verluste die TLC in diesem Jahr durch Kriminalität bei den vier Überfällen erleiden musste, auszugleichen.


Helfen Sie bitte auch, spenden Sie, damit TLC Weihnachten noch die Tore öffnen kann, mit den Kindern das Fest feiern kann. Die Kinder müssen im Januar für das neue Schuljahr ausgestattet werden und das Schulgeld bezahlt werden.



Quelle: http://albertonrecord.co.za/128094/armed-men-kidnap-orphans/


 


News:

08.09.17 23:01 Uhr
Unterstützen Sie uns über smile.amazon.de
Wenn Sie unser Projekt als Ihr Fürderprojekt bei smile.amazon.de auswählen,...









Jetzt Spenden!


Oder unterstützen Sie uns über smile.amazon.de mit 0,5 % der Werte Ihrer Einkäufe.



Werbepartner


Kaufen Sie bei Amazon über unseren Link und fördern Sie dadurch die Kinder im TLC!


benefind.de - Sie suchen, wir spenden.

TLC weltweit

TLC - Mutterhaus in Südafrika

 

TLC Nederland
Großbritannien
http://www.ubarela.at/
TLC Österreich
TLC Dänemark